How To: etc hosts

By | 5. December 2007

Die hosts-Datei dient der Zuordnung von IP-Adressen zu Hostnamen.
In diesem How To geht es um die Anwendungsmöglichkeiten einer hosts-Datei.

Übersicht:

‹Pfad zur hosts-Datei›
‹Anwendungsbeispiele der Hosts-Datei›

Pfad zur hosts-Datei

Bei Windows-NT Systemen verweist der Registry-Eintrag [HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\DataBasePath] auf den genauen Pfad zur hosts-Datei. Üblicherweise %Systemroot%\System32\drivers\etc.

Windows XP:

C:\WINDOWS\system32\drivers\etc\hosts

Inhalt der Standard Hosts-Datei von Windows XP


# Copyright (c) 1993-1999 Microsoft Corp.
#
# Dies ist eine HOSTS-Beispieldatei, die von Microsoft TCP/IP
# für Windows 2000 verwendet wird.
#
# Diese Datei enthält die Zuordnungen der IP-Adressen zu Hostnamen.
# Jeder Eintrag muss in einer eigenen Zeile stehen. Die IP-
# Adresse sollte in der ersten Spalte gefolgt vom zugehörigen
# Hostnamen stehen.
# Die IP-Adresse und der Hostname müssen durch mindestens ein
# Leerzeichen getrennt sein.
#
# Zusätzliche Kommentare (so wie in dieser Datei) können in
# einzelnen Zeilen oder hinter dem Computernamen eingefügt werden,
# aber müssen mit dem Zeichen ‘#’ eingegeben werden.
#
# Zum Beispiel:
#
# 102.54.94.97 rhino.acme.com
# Quellserver
# 38.25.63.10 x.acme.com
# x-Clienthost
127.0.0.1 localhost


Bei Unix-artigen Systemen ist die Datei unter /etc/hosts zu finden.Unix:

/etc/hosts

Gentoo Linux Hosts-Datei


# /etc/hosts: Local Host Database
#
# This file describes a number of aliases-to-address mappings for the for
# local hosts that share this file.
#
# In the presence of the domain name service or NIS, this file may not be
# consulted at all; see /etc/host.conf for the resolution order.
#
# IPv4 and IPv6 localhost aliases127.0.0.1 localhost
::1 localhost loopback
#
# Imaginary network.
#10.0.0.2 myname
#10.0.0.3 myfriend
#
# According to RFC 1918, you can use the following IP networks for private
# nets which will never be connected to the Internet:
#
# 10.0.0.0 – 10.255.255.255
# 172.16.0.0 – 172.31.255.255
# 192.168.0.0 – 192.168.255.255
#
# In case you want to be able to connect directly to the Internet (i.e. not
# behind a NAT, ADSL router, etc…), you need real official assigned
# numbers. Do not try to invent your own network numbers but instead get one
# from your network provider (if any) or from your regional registry (ARIN,
# APNIC, LACNIC, RIPE NCC, or AfriNIC.)
#


Anwendungsbeispiele der Hosts-Datei

Zum einen kann die Datei verwendet werden um Hostnamen IP-Adressen zuzuordnen. Dafür ist die Datei ja auch vorgesehen:



216.239.59.104 www.google.ch
216.239.59.104 google.ch
216.239.59.104 gch


Alle im oberer Beispiel ersichtlichen Hostnamen füren zu Google-Schweiz (änderungen der IP-Adresse vorbehalten!). Sie können direkt in der Browseradressleiste eingetippt werden. Wenn ein Browser beim editieren der Hosts-Datei schon geöffnet ist, muss dieser neugestartet werden um die jeweiligen Änderungen neu einzulesen.
Diese Einträge können unter Umständen auch problematisch sein. Zum Beispiel wenn eine IP-Adresse wechselt und der Benutzer vergessen hat diese anzupassen.Webentwickler können Domains eintragen an denen Sie arbeiten um die zukünftige Umgebung mit Pfadangaben und Verweisen zu simulieren oder zu testen. Voraussetzung dafür ist jedoch eine lokaler Webserver.



127.0.0.1 www.meineDomain.ch
127.0.0.1 meineDomain.ch


Bei normal konfigurierten Computern zeigt die IP-Adresse 127.0.0.1 immmer auf den Computer an dem man gerade arbeitet, der sogenannte localhost. (Wikipedia-Eintrag zu localhost)Das mit diesem Prinzip auch Seiten “sperren” kann ist naheliegend. Das Ziel ist zum Beispiel eine Umleitung auf eine existierende Seite oder eine “ungültige IP-Adresse”. Mit ungültig meine ich nur eine IP-Adresse die zu nichts zeigt wie z.B.: 192.168.0.xx wobei ‘xx’=eine nicht vergebene IP im Netzwerk ist.



192.168.0.1 www.igendeinedomain.com #gesperrte Seite
192.168.0.1 igendeinedomain.com #gesperrte Seite
209.85.129.104 mygoogle.ch # Umleitung zu google (IP-Adressänderungen vorbehalten!)
209.85.129.104 www.mygoogle.ch # Umleitung zu google (IP-Adressänderungen vorbehalten!)


Weitere Infos http://de.wikipedia.org/wiki/Hosts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *